Das Jahr 2005:

Das Jahr 2005: Am 3. Mai fand im Schützenhof/Dohlen an der Schweilbacher Straße die Mitgliederversammlung statt. Bei den anstehenden Vorstandswahlen gab es folgende Ergebnisse: Der geschäftsführende Vorstand besteht weiterhin aus Dieter Amkreutz (Vorsitzender), Manfred Wirtz (2. Vorsitzender), Rolf König (Geschäftsführer) und Hans- Josef Bülles (Schatzmeister). Beisitzer sind Josefine Schulz, Josef Aretz, Gottfried Tropartz, Marc Peters und Josef Holtkamp. Von der Stadt Würselen delegiert sind Frank Zimmer und Horst Kahlen, die Kasse werden weiterhin Christel Tropartz und Christian Bontenackels prüfen. Eine riesen Auftritt hatten dann zur Würselener Kirmes wieder unsere italienischen Freunde mit ihren Stadtteilpärchen und den Musiker und Fahnenschwenker aus Massa Marritima. Gesponsert von den Scherberger St. Hubertus Schützen waren sie meist dort im Festzelt an der Paulinenstraße zu Gast, glänzten am Sonntag beim Fahnenschwenken vor St. Sebastian.

Am Nachmittag waren sie allerdings nur vom Marktplatz bis zum alten Rathaus dabei, dann kam der erste Regen, aber abends im Festzelt ging ganz mächtig „die Post ab“. Ein super Fest und allen Seiten hat es ganz toll gefallen. Der Ausschuss Bardenberger Karneval hat zum Sommerfest in den Heidegarten geladen. Da das Fest unter dem Motto „Bella Italia“ stand, waren wir mit zwei Ständen vertreten und veranstalteten Kinderspiele. So ermittelten wir den Würselener Stadtmeister im „Sackhüpfen“. Sonst war das Wetter gar nicht sommerlich, was den Besucherstrom doch merklich dämpfte. Mit insgesamt 15 Würselener unter der Führung von Hans-Josef Bülles, Manfred Wirtz und Bürgermeister Werner Breuer waren wir beim Palio in Campagnatico vertreten. Zu diesen Dreien erhielt in einer freundlichen Geste auch unserer Mitglied Friedel Fiebus dort einen Ehrenpreis überreicht. Alle hatten einen riesigen Spaß, auch als Hans-Josef Bülles als Ehrenfahnenschwenker im Umzug für die Contrade Castello mit dabei war. Die Vorbereitungen waren nicht leicht, doch zum großen Herbstfest des Bardenberger Marketingvereins auf dem Böckler-Platz, wo wir mit einem Informationsstand vertreten waren, erschien die Erstausgabe unserer „Giornale Maremma“. Als 4-Seiten-Hochglanz- 
Farbdruck erntete sie gleich viel Lob und Anerkennung. Geplante ist, sie einmal im Monat erschienen zu lassen. Verantwortlich für die Herstellung zeichnet Dieter Amkreutz. Und dann war da noch die Geschichte mit dem Weihnachtsmarkt. Da die ARGE ihren auf dem Morlaixplatz absagte, entschloss sich die DIF, trotzdem den zu Besuch kommenden Italienern eine Präsentationsmöglichkeit zu bieten, zumal Rolf König und Dieter Amkreutz schon die Waren aus Italien geholt hatten. Aus Kostengründen konnten wir zwar nicht auf dem historischen Weihnachtsmarkt vor St. Sebastian mitmachen, also stellten wir uns dank der Hilfe und Unterstützung von Komway und Marco Polo vor deren Tür. Das Wetter spielte uns zwar den ein oder anderen Streich, am Ende waren unsere Freunde von der Maremma/Toscana aber zufrieden, also sollten wir es auch sein.