Das Jahr 2011:

Das Jahr 2011 war für die „DIF“ ein sehr geschäftiger Zeitraum. Nach der Jahreshauptversammlung, bei der es keine gravierenden Veränderungen oder gar Änderungswünsche aus der zahlreich erschienen Mitgliederversammlung ab, ging der Vorstand unterstützt von gleich mehreren Aktiven an die Planungen, man hatte sich viel vorgenommen. So galt es, die Reisegruppe von Rolf König zu unterstützen, die einmal mehr mit zahlreichen Interessierten zum Palio nach Campagnatico reiste. Danach blieb nur wenig Zeit. Da unsere italienischen Freunde aus Termingründen eine Teilnahme am Würselen Oktoberfest absagen mussten, entschloss sich der Verein kurzfristig, einen italienischen Stand auf dem so beliebten Stadtfest in Eigenregie zu betreiben. Flugs saßen drei Vorstandsmitglieder im Auto, reisten in die Maremma, kauften viele leckere Sachen wie Wein, Käse und Olivenöl, brachten sie persönlich nach Würselen. Mit vereinten Kräften wurde der Stand aufgebaut und betrieben:

Weiterlesen: Das Jahr 2011:

Das Jahr 2009:

Das Jahr 2009: Wieder gibt es sowohl im April wie zum Palio im September eine Reise der „Il vino e piú“ und der „Il Giornale di Maremma“ in die Partnerstadt Campagnatico. Die Herbstreise wird durch einen weiteren Umstand richtig versüßt: Nach vielen Jahren gewinnt Bodo Ziefle ́s Contrade Castello endlich noch einmal den Palio, dass nahmen dann die Vorstandsmitglieder Hans-Josef Bülles sowie Gottfried und Christel Tropartz zum Anlass, die anstehende „Nachfeier“ zusammen mit unseren Freunden in Campagnatico gebührend zu feiern. Bei der anstehenden Jahreshauptversammlung gab es den angekündigten Wechsel in der Führung. Aus zeitlichen Gründen trat Vorsitzender Dieter Amkreutz zurück, sein Gründungskollege Hans-Josef Bülles übernahm den Vorsitz. Während Dieter Amkreutz in die zweite Reihe als Beisitzer wechselte, übernahm Gottfried Tropartz das Amt des Schatzmeisters. Zusätzlich kommt Maritta Krauthausen für Josef Holtkamp den Sitz als Beisitzerin im Vorstand.

Weiterlesen: Das Jahr 2009:

Das Jahr 2008:

Das Jahr 2008: Schon die Frühjahrsreise der „Il Giornale“ und der „Il vino e piú“ war der Renner und so konnten wir auch „Neulingen“ die Schönheit der Maremma etwas näher bringen. Dafür hatten wir bei der Septemberreise richtig Pech mit dem Wetter. Der Regen sorgte dann auch fast zur Absage des Palio ́s. Der konnte dann aber doch stattfinden, wurde allerdings von den Organisatoren immer mit Blick gen Himmel in „Windeseile“ durchgezogen. Trotz des Wetters hatte unsere Reisegruppe aber wieder viel Spaß. Eigentlich hatten wir die Einladung unserer italienischen Freunde, mit einem eigenen Stadt am Weinfest in Campagnatico teilzunehmen. Dieter Amkreutz, Manfred Wirtz, Hans-Josef Bülles und Josef Aretz trafen daraufhin auch schon viele Vorbereitungen, um mit einer „Bit-Ape“ und reichlich Masse für leckere Reibekuchen in die Maremma zu fahren, doch leider wurde dann doch das Weinfest in unserer Partnerstadt abgesagt. Dafür waren wird auf dem Bardenberger Herbstfest des dortigen Maketingvereins mit einem eigenen Stand vertreten. 

Weiterlesen: Das Jahr 2008:

Das Jahr 2007:

Das Jahr 2007: Unsere Bemühungen, neue Ortseingangsschilder mit auch unserer Partnerstadt zu bekommen, werden zwar sowohl vom Rat der Stadt als auch von vielen Interessenten als positiv gesehen, jedoch ist die Finanzierung noch immer ungewiss. Auch unser Anstoß, dass sich alle Freundschaftsgesellschaften an der Finanzierung beteiligen sollen, fruchten nicht. Bei der Mitgliederversammlung tritt Rolf König als Geschäftsführer aus zeitlichen Gründen zurück, bleibt der Gesellschaft aber als Beisitzer erhalten. Seine Nachfolge als Geschäftsführer tritt Josef Aretz an. Leider nur mit drei Leuten aus Campagnatico, dafür aber mit prächtig aufgelegten Musikern und Fahnenschwenkern aus Massa Marittima waren unsere italienischen Freunde zur Kirmes in Bardenberg. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft hatte eingeladen und war restlos begeistert von der gesamten Truppe. Erfolg erzeichneten wir darüber hinaus bei den Gastauftritten im Brückenkopfpark Jülich und beim Bauhaus auf dem Aachener Kreuz. Zum 50-jährigen Jubiläum des Palio ́s in Campagnatico reisten zunächst die Bissener Fahnenschwenker und später die Reisegruppe um die „Il vino e piú“ in die Partnerstadt. 

Weiterlesen: Das Jahr 2007:

Das Jahr 2006:

Das Jahr 2006: Das neue Jahr begann mit einer Ehrung. Unser Mitbegründer und Vorsitzender Dieter Amkreutz erhielt vom Tierschutzverein „Die Arche – Gnadenhof für Tiere“ in einer imposanten Feierstunde den „Aachener Tierschutzpreis“ überreicht. Zwischenzeitlich waren Dieter Amkreutz und Rolf König im Stadtteil Archille von Campagnatico Gast, als dort zum ersten Mal die „Campionato Toscanao Rally Sprint“ Station machte. Im Monat April erscheint zum ersten Mal die „Giornale Maremma“ als 6-seitige Ausgabe und erhält viel Lob. Unser 2. Vorsitzender Manfred Wirtz war in Campagnatico und erlebte als Ehrengast den 2. Cavallo Inn mit, ein Volksfest rund um das Pferd. Am 25. März hielten wir im Salmanushof unsere Jahreshauptversammlung ab. Die Berichte des Vorstandes wurden wohlwollend zur Kenntnis genommen und so war die Entlastung der Führungsmannschaft eine reine Formsache. Da keine Vorstandswahlen anstanden nahmen die Planungen für den Besuch in August den breitesten Rahmen ein. In diesem Jahr fiel das Würselener Cityfest bereits auf den 30. April.

Weiterlesen: Das Jahr 2006: